Air Charter

Im Gegensatz zum Linienflugverkehr stellt ein Charterflug nicht eine regelmäßige, sondern eine bedarfsgerechte – einmalige oder gelegentliche – Beförderung von Personen und Gütern dar, die für einen bestimmten Zweck veranlasst wird. Die Charterflüge werden normalerweise als Ergänzung für den üblichen Linienluftverkehr angeboten, der nach einem festen Flugplan verläuft.

Sowohl die Flugmaschine, als auch die Ladekapazität und das notwendige Personal werden dem Veranstalter von einer Fluggesellschaft zur Verfügung gestellt. Im internationalen Flugrecht werden die Charterflüge als Non-Scheduled Traffic bezeichnet.